Liebe flying cats-Freunde,

AM 21.04.2018

es ist mal wieder Zeit für einen Newsletter! Unsere Kastrationsaktion endete ja bereits am 15.04.2018 mit einem weiteren Meilenstein auf unserem Weg "Leid lindern, Leid verhindern". Eigentlich sind es 1056 Meilensteine denn genau soviele Tiere wurden in 31 Arbeitstagen kastriert, gecheckt entfloht, entwurmt und vieles mehr. 

Unsere Antonia, Tierärztin vom TÄ Pool Arche Noah-Kreta wurde im Wechsel von je einer Assistentin unterstützt. Marie-Luise, Marla und Sabrina haben zusammen mit ihr wieder alles gegeben. Aber nicht nur sie schuften ohne "wenn" und "aber" – die fantastischen, einheimischen Helfer vor Ort, die wie von einer inneren Kraft getrieben unermüdlich Katzen fangen, bringen, abholen ..., sind nicht wegzudenken! Sie machen zudem auch noch sauber und kümmern sich um verwaiste Katzenbabys. 

 

Wir sind stolz solche Menschen als Freunde gefunden zu haben, die verstehen, worum es geht und keine Mühen scheuen, mit uns weiter diesen Weg zu gehen. Der Dank gilt auch wieder allen Spendern da draußen, die an uns glauben und diese Aktionen erst möglich machen. Nun wird wieder aufgeräumt, alles verstaut und die ganzen Notfälle weiter versorgt, die während dieser Aktion natürlich auch wieder zu uns kamen. Für die Kleinsten müssen Zuhause gefunden werden, bei anderen müssen Wunden verheilen ... usw.

 

Wir planen die nächste Aktion ab Ende Oktober und arbeiten jetzt schon daran. 

 

Was ist sonst noch passiert ? Wer es noch nicht getan hat, sollte mal wieder auf unsere Homepage schauen. Wir sind „umgezogen“ und haben gleich mal einen "digitalen Frühjahrsputz" gemacht: die neue Website ist online! Dies hat den Hintergrund, dass wir bei dem neuen Anbieter mehr Möglichkeiten haben, außerdem ist die Bearbeitung für unseren Webmaster einfacher geworden und wir können schneller auf Neuigkeiten reagieren. Also schauen Sie mal wieder rein und wir hoffen es gefällt Ihnen. 

 

In der Galerie finden Sie die letzten Fotos der Aktion. Einige andere finden Sie bei den NEWS zuvor. 

 

Ein herzliches DANKE für Ihre Hilfe!

 

LG das flying cats-Team



Unsere neue Homepage geht online!

AM 18.04.2018

Endlich! Nach vielen Wochen Arbeit ist es vollbracht: die neue Homepage der flying cats. Da sich vieles geändert hat – wie z. B. die Menüführung, die jetzt oben steht statt rechts – nehmen Sie sich bitte etwas Zeit, schauen sich um und probieren mal alle Punkte aus. Einige Sachen sind rausgefallen aber im Grunde ist alles vorhanden wie vorher, nur etwas anders sortiert.

 

Wir hoffen, Sie finden sich schnell zurecht und fühlen sich bei uns wohl!

Wir helfen Ihnen aber gern weiter, sollten Sie sich so garnicht zurecht finden.  



Seit dem Start der Kastrationsaktion-Aktion sind nun schon drei Wochen vergangen ...

AM 24.03.2018

Die Zeit rast nur so dahin – wie im Flug sind die ersten Wochen vergangen ... erfolgreiche Wochen!

Gerade hat ein Helferwechsel stattgefunden und es geht auch gleich munter weiter.

Hier aber kurz der Zwischenstand:

Bereits nach 14 Arbeitstagen waren 397 Katzen und 27 Hunde kastriert. Da sich aber der Stand täglich ändert, ist dieser auch schon nicht mehr aktuell, aber es ist ein Überblick.

 

 

Außerdem gibt es nun auch endlich die Bildergalerie ...



Der Startschuss zur nunmehr 12. Kastra-Aktion ist gefallen ...

AM 05.03.2018

Die ersten 2 Tage der Kastra sind um. In dieser Jahreszeit sind erfahrungsgemäß schon viele Katzen wieder trächtig – da macht das Jahr 2018 keine Ausnahme – leider. Denn das macht alles um einiges komplizierter. Kompliziert heißt aber nicht „unmöglich“ und so waren auch die ersten beiden Tage schon erfolgreich mit 22 kastrierten Katzen und 11 Katern.

 

Wie die letzten Male auch legen wir wieder eine Bildergalerie für die Fotos der Aktion an und wann immer wir welche zugeschickt bekommen, werden die hier eingefügt. Am besten schauen Sie zwischendurch auch immer mal auf unsere facebook-Seite, da dort fast täglich etwas gepostet wird. 



Es geht weiter und der Termin steht fest: Am 2.3.2018 startet die 12. Kastrationsaktion auf Rhodos!

AM 09.02.2018

Derzeit sind wir noch mitten in der Planung, möchten Sie aber schon frühzeitig darüber informieren und um Ihre Hilfe bitten.

 

Wie gewohnt werden wir in Zusammenarbeit mit dem Tierärtzepool Arche Noah Kreta e. V. so viele Tiere wie möglich unfruchtbar machen. Die Spenden werden dringend für die Materialkosten gebraucht – wir schicken gerade schon Unmengen von Medikamenten und Equipment auf die Insel. Tierärztin Antonia H. wird mit jeweils einer Assistentin vom TÄ Pool in 14-tägigem Wechsel arbeiten.

 

Es werden wieder einheimische Fänger-Teams mit Fallen und Boxen ausgestattet, um in Dörfer und an bekannte Futterplätze zu fahren. Die dort eingefangenen Katzen werden dann zum Kastrieren gebracht. Wir arbeiten im städtischen Tierheim in Tsairi, mit der Unterstützung des ansässigen TSV Rhodos Animal Welfare. Da die Saison auf Rhodos noch nicht begonnen hat, lassen sich die hungrigen Katzen besser anfüttern und gehen (hoffentlich) schneller in die Falle. Nachdem die Katzen dann kastriert wurden, werden sie in Boxen gelegt, die zuvor mit dem Namen des Fängers, Daten und Fundorten der Katzen versehen wurden und bleiben dann über Nacht bei uns, um auszuschlafen und Kraft zu tanken. 

Am nächsten Morgen werden die Katzen wieder abgeholt und an ihre angestammten Plätze zurück gebracht. Aber auch Hunde von lokalen Organisationen und Streuner aus den Dörfern werden von unserer Tierärztin kastriert. Durch die gute Planung vorher und die strikteTerminvergabe können so pro Tag bis zu 20 Tiere operiert werden.

 

Alle Tiere, die bei uns kastriert werden, behandeln wir außerdem auch gegen Parasiten und sie bekommen eine äußerliche Untersuchung auf Wunden oder Zahnprobleme.

 

Wir freuen uns über jeden Euro den wir bekommen und hoffen, damit am Ende der Aktion die Kosten decken zu können. Deshalb sagen wir schon jetzt: 

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe – im Namen der Streuner von Rhodos!




Alle Fuerte-Katzen im Hobbiton haben die Prüfung auf "Kindertauglichkeit" mit Bravour bestanden

AM 07.02.2018

Download
NEWSLETTER Januar 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 937.5 KB

Wie in jedem Jahr war Andrea Wegner auch im Januar 2018 wieder auf Fuerteventura. Aber in diesem Jahr war zum ersten Mal ihr Enkelsohn (2,5 Jahre) dabei. Der kleine Mann kennt Katzen natürlich und liebt  sowieso alle Tiere  aber auf Tuchfühlung mit so vielen Katzen gleichzeitig war er ja nun noch nie. Alle waren sehr gespannt was er macht und auch wie sich die Miezen verhalten würden ... 

 

Am Ende kam man zu der Erkenntnis, dass die Hobbits wirklich sehr lieb, neugierig, vorsichtig und auch nachsichtig mit Minimenschen sind. Nicht einen winzigen Kratzer – auch nicht aus Versehen – hat er abbekommen und Gelegenheit gab es dafür immer wieder mal ... ;o)

Und nun sind wir stolz verkünden zu können, dass unsere Hobbits die „Kindertauglichkeitsprüfung“ mit wehenden Fahnen bestanden haben.

 

Aber schauen Sie selbst und laden sich den NEWSLETTER einfach runter ...