Mike & Bika

männl. / weibl., ca. 14 Wochen



 

SEPTEMBER 2019 – Mike (grau-weiß) und Bika (tiger-weiß) haben sich in ihrem Pflege-Zuhause auf Rhodos kennen und lieben gelernt. Mike tauchte als kleines Kitten eines Tages mutterseelenallein im Nachbarhotel von dem Hotel auf, in dem Anastasia arbeitet. Er wurde von einem befreundeten Gast gefüttert und als der wieder nach Deutschland abreiste, ist Mike bei Anastasia eingezogen. Auch die kleine Bika wurde verlassen aufgefunden. Sie war aber schlau und folgte einfach einem Touristenpärchen, die sie schließlich mitnahmen und am nächsten Tag zu Anastasia brachten. :o)

Dort wurden die beiden bis jetzt behütet und gepäppelt und sind nun stark genug, ein für-immer-Zuhause zu bekommen. Beide sind alterstypisch verspielte, neugierige und total fröhliche Kitten.

 



Olivia & Clio

w., ca. 8 Wochen / m., ca. 10 Wochen



 

SEPTEMBER 2019 – Die beiden Schnuffis wurden allein aufgefunden und eine befreundete Tierschützerin auf Rhodos hat sie mit nach Hause genommen, um sie zu pflegen bis sie ausreisen dürfen. Das wird etwa Ende Oktober sein, dann sind beide "alt" genug. 

Sie sind so niedlich, wie Katzenbabies nur sein können deshalb dürften wohl die Fotos als "Entscheidungshilfe" schon ausreichend sein ;o) Ansonsten verhalten Sie sich wie ganz normale Kitten in dem Alter – wild, verspielt und zu allem entschlossen. Wenn man ihnen beim Toben so zusieht, muss man unweigerlich lächeln – besser als so kleine Minis, könnte wohl niemand das Wort "Lebensfreude" ohne Worte so gut ausdrücken! 

 




Fledi

männlich, ca. 12 Wochen


AUGUST 2019 – Der kleine Mann hat keine Angst vor seiner weiblichen Seite wie Sie auf dem Bild sehen können. So zeigt er sich Menschen gegenüber auch: aufgeschlossen und anhänglich. Auf der anderen Seite kann er ein richtiger Draufgänger sein und liebt es, seine Kräfte mit Raufkumpanen zu messen. Aus diesem Grund sollte bei Ihnen entweder schon ein "Halbstarker" (4-beiner ;o) wohnen oder alternativ bringt er auch gerne einen Freund von Kreta mit. Fledi ist – typisch für dieses Alter – ein kleines Energiebündel, er kann stundenlang toben und raufen, aber er liebt es genauso, bei den Menschen auf dem Schoß in den Schlaf gekuschelt zu werden. Er sehnt sich nach einem eigenen Zuhause wo er all' die Liebe bekommt, die jedes Kätzchen für eine gute Entwicklung braucht. Da er noch sehr neugierig seine kleine Welt entdeckt, ist ein abgesicherter Balkon unbedingt notwendig. Freigang in einer verkehrsarmen Gegend wäre aber sicher auch nach seinem Geschmack ...



Josi & James

weiblich/männlich, ca. 12 Wochen


JULI 2019 – Das sind Josi (links im Bild) und ihr Bruder James. Das griechische Geschwisterpärchen ist jetzt etwa 3 Monate alt und könnte, wenn alles gut läuft, Mitte August ausreisen. Allerdings fehlt ihnen noch ein Zielort. Und da kommen Sie ins Spiel ... die beiden sind ganz normale Katzenkinder und verhalten sich auch so. Sehr verspielt, sehr neugierig und sehr aufgeschlossen allem neuen gegenüber. Sie wollen die Welt kennenlernen und möglichst alles, was darin und darauf so lebt und krabbelt. Die Möglichkeiten in einer Auffangstation oder auch in den Pflegestellen sind da natürlich begrenzt. Deshalb hoffen wir, dass die beiden bald ein anderes Leben kennenlernen dürfen und sich mit Ihrer Hilfe darin auch zurechtfinden.

 

 

<<< Früh übt sich:

zwei Putzteufelchen in Aktion ... :o)




Chianti

weiblich, ca. 3-4 Jahre


JUNI 2019 – Den Anfang macht CHIANTI. Ein wunderschönes Katzenmädchen mit einer ausgefallenen Färbung! Natürlich ist das noch nicht alles – wie oben im Text schon beschrieben, ist sie sehr zutraulich, schnurrt quasi durchgehend :o) und möchte immer ganz nah bei den Menschen sein. Eine wirklich ganz liebenswürdige Mieze.

Wir wünschen uns für Chianti ein Zuhause mit liebevollen Menschen, die viel Zeit und viele Hände zum Streicheln haben ... (da gibt es definitiv Nachholbedarf! :o)

Da sie aber wie gesagt in der Nähe der besagten   Futterstelle lebt und auch zuvor schon draußen war, gehen wir davon aus, dass Chianti auch im neuen Zuhause ihren Freigang einfordern wird. Ob sie auch mit einem Balkon oder einer Terrasse zufrieden sein würde, muss sich dann erst noch herausstellen. Zur Sicherheit sollte also erstmal davon ausgegangen werden, dass sie Freigang braucht – dementsprechend sollten Sie dann in einer verkehrsruhigen Gegend wohnen. 



Chiara

weiblich, ca. 3-4 Jahre


JUNI 2019 – Als nächstes stellen wir Ihnen CHIARA vor. Alle vier Katzen – damit auch sie – haben in etwa die gleichen Eigenschaften, die uns ja überhaupt dazu bewogen haben, für sie einen anderen Platz zum Leben zu finden :o) Die Hauptargumente, die für eine Vermittlung sprechen, sind folgende Charakterzüge: alle sind sehr lieb, sozial, ultra verschmust und menschenbezogen. Diese Bedürfnisse können wir ihnen auf Fuerte als freilebende Katzen einfach nicht bieten – dazu kommen viel zu viele Katzen auf viel zu wenig Menschen, die sich kümmern wollen und auch können. Da reichen 24 Stunden-Tage einfach nicht aus. Also mal sehen, ob die 4 nicht schon bald der Insel den Rücken kehren können ...

Da auch Chiara in der Nähe der besagten Futterstelle lebt und auch zuvor schon draußen war, gehen wir davon aus, dass sie auch im neuen Zuhause ihren Freigang einfordern wird. Ob sie auch mit einem Balkon oder einer Terrasse zufrieden sein würde, muss sich dann erst noch herausstellen. Zur Sicherheit sollte also erstmal davon ausgegangen werden, dass sie Freigang braucht – dementsprechend sollten Sie dann in einer verkehrsruhigen Gegend wohnen.