Negru

männlich, ca. 5 Jahre

 

 PFLEGESTELLE

Köln


JANUAR 2020 – Negru ist ein ganz besonderer Kater. Er ist sehr menschenbezogen und verschmust. Man kann ihn überall anfassen ohne das er auch nur einmal die krallen ausfahren würde. Ihn zu streicheln ist Balsam für die Seele, denn sein Fell ist samtweich!

Den Kontakt zu anderen Katzen sucht er nicht aktiv, er ist auch überhaupt nicht dominant und geht anderen Katzen eher aus dem Weg, wenn sie ihm nicht sehr wohlgesonnen sind. Mit ruhigen Hunden  hat er kein Problem, ist nur anfangs etwas skeptisch und beobachtet lieber erstmal aus sicherer Entfernung.

Negru könnte durchaus auch in einen Haushalt mit Kindern einziehen. Allerdings sollte der hübsche Kater Freigang haben können – am besten in einer ländlichen Gegend ohne viel Verkehr –  ein gesicherter Garten oder Balkon bringt wahrscheinlich nicht viel, denn er springt über jeden noch so hohen Zaun ...! Es sei denn, der Auslauf ist nicht nur an den Seiten sondern auch oben drüber geschlossen ... aber wer so viel Freiheitsdrang verspürt, sollte diesen auch bekommen, sonst wäre es ihm gegenüber einfach unfair, denn er kennt es ja nicht anders. Er ist einfach sehr neugierig und liebt das herumstromern und klettern. Wenn er nur in einer Wohnung wäre, würde ihn das nicht auslasten und er käme früher oder später auf dumme Ideen ... :o) Er ist sehr intelligent und versteht sofort wie man Leckerchen aus allen möglichen Verstecken heraus bekommt. Jagdspiele und Baldriankissen sind sein Favorit. Auf den Fotos ist es es ja gut zu erkennen: Negru hat ein ganz besonders hübsches Fell, denn eigentlich ist er gar nicht schwarz, wie man auf den ersten Blick meinen könnte, sondern glänzt im Licht kastanienbraun! Übrigens sind seine Fangzähne etwas zu lang geraten und gucken immer etwas heraus, womit er wie ein kleiner Vampir aussieht – gruselig ist es aber nicht sondern eher total niedlich! :o)))

 

 

Kontakt: ANDREA WEGNER, Telefon: 05137 79099




Jimmy & George

m., ca. 16 Wochen

AB 16.01.2020 

 PFLEGESTELLE

Emmendorf


DEZEMBER 2019 – Zugegeben: auf den ersten Blick sehen sie aus wie viele andere Kitten auch. Große Augen, ein etwas ängstlicher Blick, riesige Ohren in die sie noch "hereinwachsen" müssen. Jimmy und George wurden – wie so viele andere Katzen – einfach ausgesetzt und zurückgelassen. Sie hatten das große Glück, rechtzeitig gefunden worden zu sein, so das sie nun die Chance haben, sich mit viel Liebe, Pflege und Raum zur persönlichen Entfaltung, zu selbstbewussten Teenies entwickeln.

Die zwei sind derzeit noch ein bischen schüchtern– wenn Sie Ihnen jedoch ein liebevolles Zuhause geben können, werden sie bestimmt schnell zu verschmusten und verspielten Kitten, die neugierig ihre Umgebung erkunden. Da sich Jimmy und George in einer schwierigen Zeit gegenseitig Halt gegeben haben, wäre es schön, wenn sie auch in Zukunft zusammen bleiben können. Ein vernetzter Balkon oder Freigang in einer verkehrsarmen Gegend wären optimal damit die Rabauken sich frei entfalten können. 

 

 

Kontakt: HEIDI KUNZE, Telefon: 05875 9883982




Pussy & Salen

w./m., ca. 3-4 Jahre

 

 PFLEGESTELLE

Langenzenn



 

NOVEMBER 2019 – Das sich ihr Leben von heute auf morgen so dermaßen ändern kann, hätten die beiden wohl kaum für möglich gehalten. Die beiden haben an nur einem Tag alles verloren: ihr Zuhause, ihr Frauchen, ihr Revier und alles was ihnen sonst noch lieb war. Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, kommen sie in einer völlig fremden Umgebung in einen Käfig, in dessen direkter Nähe noch weit mehr als 100 Katzen leben ... was dann in so einem kleinen Köpfchen vorgeht, kann man als Mensch wohl nur erahnen. Naja, ich persönlich verstehe nicht, wieso man seine Katzen nicht mit nimmt, wenn man die Insel verlässt (besonders, wenn es dabei um nur zwei Katzen geht ...) aber vielleicht sollte man einfach schon dankbar dafür sein, dass sie wenigstens ins Hobbiton gebracht wurden und man sie nicht einfach im Haus zurück gelassen hat (was übrigens nicht gerade selten vorkommt!).

Unabhängig davon ob man es versteht oder nicht, sind Pussy und Salen nun mal da und brauchen natürlich dringend ein neues Zuhause. Die beiden sind lieb, verspielt und vermissen ausgiebige Kuschel- und Schmusestunden mit "ihrem" Menschen. Im Moment sind sie noch auf Fuerte, kommen aber am 01.12. nach Deutschland in die o.g. Pflegestelle. Wir würden uns natürlich sehr freuen, die beiden Schönheiten für die Vermittlung nicht trennen zu müssen aber wir denken, dass auch die Einzelvermittlung eine Option sein könnte, wenn es denn sein muss.

 

 

 

Kontakt: FRAUKE STAACK, Telefon: 09442 906191




Maggie

weiblich, ca. 20 Wochen

 

 PFLEGESTELLE

Amelinghausen


NOVEMBER 2019 – Maggi ist ein süßes, selbstbewusstes Katzenmädchen mit einer kleinen Besonderheit: steht das Licht günstig, kann man in ihrem Fell die sog. "Geisterzeichnung" sehen (Bild 3/Galerie). Es sieht so aus, als ob man durch das schwarze Fell eine leichte Tabbyzeichnung sehen kann. Meist verschwindet das Muster auf dem Weg zum Erwachsen werden aber in den ersten Monaten ist es sichtbar und auch nur bei wenigen Katzen. Also wird wohl ein Elternteil getigert gewesen sein und der andere schwarz – das ist immerhin schon mehr als die meisten über ihre Katzen wissen ... ;o)

Maggi ist das natürlich komplett einerlei – sie ist alterstypisch sehr verspielt und kann dabei auch richtig aufdrehen, wobei sie beim Spielen nie grob wird. Und nach einem anstrengenden Sportprogramm genießt unsere schwarze Schönheit das Wellnessprogramm, das die Menschen so im Angebot haben: stundenlanges kraulen, streicheln und kuscheln. Auch andere Katzen findet Maggi klasse und so wäre es schön, wenn auf sie bereits eine Katze im passenden Alter wartet oder sie bringt ihren Bruder Peter einfach mit. Für Maggi suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne Kinder und Menschen mit Geduld die ihr genügend Zeit zum Eingewöhnen geben.

 

 

 

Kontakt: FRAUKE KOTTHAUS, Telefon: 04132 933623




Grey

männlich, ca. 4,5 Jahre

 

 PRIVAT

Hohenhorn


NOVEMBER 2019 – Grey hatte fast vier Jahre ein Zuhause aber nun haben sich leider die Umstände geändert und er sucht auf diesem Wege dringend ein neues Heim. Grey hatte sein ganzes Leben lang Freigang, daher bleibt bei der Frage „Wohnungshaltung oder Freigänger“ natürlich nur eine Antwort übrig: der stattliche Kater möchte natürlich auch weiterhin durch Feld und Wiesen streifen, interessante Gerüche erkunden, auf Bäume klettern, Mäusen nachjagen, in der Sonne liegen oder sein Revier abstecken. Sie sind auf der Suche nach einer ausgeglichenen Anfängerkatze? Dann ist Grey genau der Richtige! Mit seinen 4 Jahren hat er nicht mehr die Flausen der Baby- und Teenagerkatzen im Kopf, was durchaus auch einige Vorteile hat ...!

 

 

Kontakt: FRAUKE KOTTHAUS, Telefon: 04132 933623




Lily & Banjo

w./m., ca. 16 Wochen

 

 PFLEGESTELLE

Hamburg



JULI 2019 – Wir stellen vor: Das dynamisches Duo Lily (li.) und Banjo! Wobei "dynamisch" hier etwas reduziert klingt, denn die beiden stecken voller Energie und Power – Lebensfreude pur! Wer sich junge Katzen ins Haus holt, sollte darauf gefasst sein, dass ab dem Tag nichts mehr so ist wie es war ... Sie müssen nur entscheiden, ob das für Sie persönlich nun eine positive oder negative Veränderung ist. Für die Menschen, die sich für die zwei entscheiden, bleibt nur eins zu sagen: Viel Glück! :o))) 

Wenngleich man davon nie genug haben kann, war das natürlich nicht ganz ernst gemeint. Stellen Sie sich einfach darauf ein, dass Ihr neuer Alltag "etwas" mehr Action enthalten wird, denn die beiden sind wahre Energiebündel. Das kann mal anstrengend sein aber die meiste Zeit werden Sie sich freuen, dass sie da sind: die zwei zu beobachten, mit wieviel Spaß und Freude sie neue Spielzeuge erfinden oder verstecken spielen, zuzuschauen, wenn sie dann völlig erschöpft einschlafen, führt unweigerlich zur Ausschüttung viiieler Glückshormone ... aber Vorsicht! Davon kann man schnell süchtig werden und dann gibt es kein zurück mehr ...! ;o)

Und weil die beiden ein so tolles Team sind, sind wir uns ziemlich sicher, dass sie auch in Zukunft zusammen bleiben möchten – deshalb gibt es sie auch nur im Doppelpack ... aber ganz ehrlich? Noch niemand hat das jemals bereut – auch diejenigen nicht, die eigentlich immer nur eine Katze wollten ... :o)

 

 

Kontakt: ANDREA WEGNER, Telefon: 05137 79099




Paris

weiblich, ca. 2 Jahre

 

 PFLEGESTELLE

Amelinghausen


JULI 2019 – Die kleine süße Paris ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause, da ihr Frauchen vor einiger Zeit leider gestorben ist.

Paris ist eine Türkisch Angora und eine kleine Diva – keine Frage – deshalb möchte sie gerne in Einzelhaltung mit Freigang, um ihr Reich und ihre Menschen für sich allein zu haben. Sie ist keine Kinderkatze!

Bürsten findet sie nicht toll und zeigt auch, wenn es ihr reicht. Allerdings kann keinesfalls darauf verzichtet werden und sie muss da durch, denn ab und zu finden sich auch mal Knötchen im Fell an. Mit Ruhe und Geduld lässt sich das aber sicher antrainieren. Dafür lässt sie sich sehr gerne streicheln. Sie hört sehr gut auf ihren Namen, erzählt allerdings auch viel.

Aufgrund eines verengten Tränenkanals, tränt ihr rechtes Auge immer mal wieder und muss deshalb alle 2-3 Tage mit Wasser und einem weichen Tuch ausgewischt werden – das wiederum lässt sie sich aber sehr gut gefallen.

 

 

 

Kontakt: FRAUKE KOTTHAUS, Telefon: 04132 933623




Flake

männlich, ca. 3 Jahre

 

 PFLEGESTELLE

Privat


JULI 2019 – Manchmal gibt es keinen anderen Ausweg, als für die geliebte Katze ein neues Zuhause zu suchen. So ist es auch bei dem wunderschönen Flake, denn er versteht sich leider überhaupt nicht mit dem anderen Kater der Familie. Nachdem alle Versuche "Frieden zu stiften" gescheitert sind, hat sich sein Frauchen entschlossen – ganz im Sinne der Katzen – für ihn ein anderes Zuhause zu finden. Er bleibt auch so lange dort, bis dies gefunden ist. Und das schreibt sein Frauchen zu dem lieben Schneemann:

Flake ist ein sehr menschenbezogener und verschmuster Kater. Andere Katzen braucht er nicht wirklich, da er seinen Menschen gern für sich gaaaanz allein haben und am liebsten den gesamten Tag gestreichelt und geschmust werden möchte. Flake ist immer „mittendrin“ und kommentiert gern die Geschehnisse im Tagesablauf. Ganz katzentypisch liebt er natürlich Pappkartons und Boxen jeder Art und Größe. „If it sits, it fits“ :o)

Der hübsche Katermann würde sich sehr über Menschen freuen, die Spaß haben, sich mit ihm zu beschäftigen, denn obwohl er mit seinen drei Jahren kein Teenager mehr ist, hat Flake viel Energie. Er spielt für sein Leben gerne mit allem, was ihm zwischen die Pfoten kommt. Da der weiße Kater ein sehr gelehriges Kerlchen ist, hat Spaß am Klicker-Training und kann schon einige Tricks. Obwohl Flake weiß ist, ist er NICHT TAUB. Flake ist gegen Frühblüher allergisch (Juckreiz), was sich mit einem Medikament, dass er brav nimmt, gut behandeln lässt.

Für Flake würden wir uns ein neues Zuhause mit gesichertem Freigang oder aber Freigang in einer wirklich verkehrsberuhigten Gegend wünschen. Bisher hat er sein Leben drinnen verbracht, da er aber so viel Energie hat, wäre ein sicherer Freigang für ihn eine schöne Möglichkeit, sich auszupowern.

Flake kann gern nach Absprache in seinem jetzigen Zuhause in 60437 Nieder-Eschbach besucht werden.

 

 

Kontakt: CLAUDIA LOSSE, Telefon: 0151 61528468