Margarita

weiblich, ca. 6 Monate

 

PFLEGESTELLE

Emmendorf


FEBRUAR 2019 – Die kleine, getigerte "Marga" kam als kleines Kitten in eine Auffangstation, wurde gepäppelt und sollte später frei leben. Sie wurde dann kastriert und kurz darauf gab man ihr die Freiheit zurück. Aber Marga war das Leben da draußen irgendwie nicht so ganz geheuer. Sie wollte lieber in ihrer Schutzzone bleiben. Da das dort aber nicht möglich war, haben wir sie übernommen und nun ist sie in ihrer Pflegestelle angekommen. Marga ist keine Draufgängerkatze. Immer erstmal schön vorsichtig... man weiß ja nie ;o) Sie schmust dafür aber sehr gern und über das Spielen gewinnt man schnell ihr Vertrauen. 

Sie kann auf einem Auge nur eingeschränkt sehen, was aber tierärztlich abgeklärt wurde und keiner weiteren Behandlung bedarf.

 

 

Kontakt: HEIDI KUNZE, Telefon: 05875 9883982




Katlin

männlich, ca. 11 Monate

 

PFLEGESTELLE

Gaimersheim


MÄRZ 2019 – Katlin wurde mit gebrochenen Vorderbeinen gefunden. Laut Tierarzt müssen die Brüche schon mehrere Wochen alt gewesen sein, denn die Brüche hatten schon wieder angefangen zusammenzuwachsen. Man kann sich gar nicht vorstellen, was für Schmerzen der arme Kerl bis dahin ertragen musste! Leider sind die Brüche nicht ganz  gerade zusammengewachsen, es erinnert ein bisschen an "Fußballerbeine". Katlin hat dadurch aber bislang keinerlei Einschränkungen. 

Altersentsprechend ist seine Umgebung ein Abenteuerspielplatz und mit allem und jedem muss gespielt werden. Natürlich liebt er aber auch intensive Kuschelzeiten, aber nur so lange wie nichts neues Aufregendes in seiner Umgebung passiert. 

Die Welt will noch entdeckt werden und das geht am besten mit einer anderen Katze im gleichen Alter. Deshalb wird Katlin auch nicht in Einzelhaltung vermittelt. In seinem neuen Zuhause sollte entweder bereits jüngere und verträgliche Katzengesellschaft leben oder er bringt einen Kumpel aus der Pflegestelle mit. Einen Balkon zum Sonne tanken und beobachten oder Freigang in verkehrsberuhigter Gegend wäre ebenfalls klasse.


Kontakt: FRAUKE STAACK

 Telefon: 09442 906191




Tanlie

weiblich, ca. 10 Monate

 

PFLEGESTELLE

Gaimersheim


MÄRZ 2019 – Tanlie kann ihre orientalischen Gene nicht verleugnen. Die großen Öhrchen und der grazile Körperbau und die Sprachbegabung deutet auf einen orientalischen Vorfahren hin. Tanlie sucht nun einen neuen Wirkungskreis und ein Kumpelchen im passenden Alter wäre toll. Gern kann sie auch eines mitbringen aus ihrem Freundeskreis aber ohne weitere Katzen möchte sie nicht leben. Sie ist altersgemäß verspielt, neugierig, ist ein kleiner Forscher und eine große Schmuserin. Wenn Sie sich der Verantwortung für so ein kleines Wesen bewusst sind und ihr auf Lebenszeit ein tolles Heim geben wollen, melden Sie sich bei uns!!

Gerne kann Tanlie nach Absprache in ihrer Pflegestelle besucht werden.

 

 

 

Kontakt: FRAUKE STAACK

 Telefon: 09442 906191




Franklin

männlich, ca. 4 Monate

 

PFLEGESTELLE

Emmendorf


FEBRUAR 2019 – Franklin ist ein sehr hübsches und soziales Fellnäschen, das einfach alle und jeden liebt. Wer ihn einmal bei sich Zuhause hat, wird ihn mit Sicherheit nie wieder hergeben (zumindest nicht freiwillig…)

Er ist alterstypisch unternehmungslustig und neugierig. Alles im Leben ist noch neu und abenteuerlich! Aber auch Streicheleinheiten spielen eine wichtige Rolle in seinem Leben. Die Welt will noch entdeckt werden und das geht am besten mit einer anderen Katze im gleichen Alter. Deshalb wird Franklin auch nicht in Einzelhaltung vermittelt. In seinem neuen Zuhause sollte bereits eine ebenso junge und verträgliche Katzengesellschaft leben oder er bringt einen Kumpel mit. 

 

Ein Update: Franklin und Mariska sind mittlerweile unzertrennlich geworden! Deshalb haben wir beschlossen, die beiden nur zusammen zu vermitteln – auch wenn sie dann vermutlich länger warten müssen ... Freundschaft geht vor ... :o)

 

 

Kontakt: HEIDI KUNZE, Telefon: 05875 9883982



Hier noch einige Fotos mit beiden zusammen – soviel zum Thema "unzertrennlich" ;o)


Mariska

weiblich, ca. 4 Monate

 

PFLEGESTELLE

Emmendorf


FEBRUAR 2019 – Manchmal schaut man eine Katze an, streichelt sie und ist nur noch fasziniert von diesem kleinen Wesen. So ging es allen bei Mariska.

Sie ist eine Schmusebacke und Energiebündel zugleich – ein immer gut gelaunter Sonnenschein. Jedes neue Spielzeug wird sofort von ihr neugierig getestet. So manches Teil wird einfach umfunktioniert und als Spielzeug benutzt. Sie liebt das Toben mit den anderen Katzen und mindestens genauso sehr ausgiebige Streicheleinheiten.

Ein Balkon auf dem Mariska sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann wäre toll. Wenn sie unserer schönen Spanierin lieber Freigang gewähren wollen, dann in einer verkehrsarmen Gegend. 

 

Ein Update: Mariska und Franklin sind mittlerweile unzertrennlich geworden! Deshalb haben wir beschlossen, die beiden nur zusammen zu vermitteln – auch wenn sie dann vermutlich länger warten müssen ... Freundschaft geht vor  :o)

 

 

Kontakt: HEIDI KUNZE, Telefon: 05875 9883982




Sethvir

männlich, ca. 9 Monate

 

PFLEGESTELLE

Wedemark


FEBRUAR 2019 – Sethvir ist ein wunderschöner, schwarzer Kater! Mit seinem glänzenden Fell erinnert er an einen Panther im Miniformat. So gefährlich ist er aber nicht – ganz im Gegenteil –  er ist eine Seele von Katze. Sethvir sucht nun einen neuen Wirkungskreis und ein Kumpelchen im passenden Alter wäre toll. In seiner Pflegestelle ist er zusammen mit dem blinden Siamkater Tolaine (kommt gleich als nächstes ...) und sie sind ein richtig tolles Team. Ein Traum wäre es, wenn beide zusammen vermittelt würden, denn Tolaine hat in ihm einen Freund gefunden, dem er vertraut. Sethvir ist altersgemäß verspielt und neugierig, ein kleiner Forscher und eine große Schmuser – genauso wie Tolaine ...

 

 

 

Kontakt: SILKE RAFFEL, 

Telefon: 01577 5737763




Tolaine

männlich, ca. 6 Monate

 

PFLEGESTELLE

Wedemark


JANAUR 2019 – Wie man bei Tolaine sehen kann steckt eine gute Portion Siamblut in ihm und er ist dementsprechend sehr menschenbezogen aber auch unternehmungslustig. Altersentsprechend ist seine Umgebung ein Abenteuerspielplatz und mit allem und jedem muss gespielt werden. Natürlich liebt er aber auch intensive Kuschelzeiten, aber nur so lange wie nichts neues aufregendes in seiner Umgebung passiert. Die Welt will noch entdeckt werden und das geht am besten mit einer anderen Katze im gleichen Alter. Deshalb wird Tolaine auch nicht in Einzelhaltung vermittelt. In seinem neuen Zuhause sollte bereits gleichaltrige und verträgliche Katzengesellschaft leben oder er bringt einen Kumpel von der Pflegestelle mit...

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt: SILKE RAFFEL, 

Telefon: 01577 5737763


Neue Info zu Tolaine (24.01.19): Die Untersuchung beim TA hat ergeben, dass Tolaine tatsächlich blind ist. Man kann aber nicht genau sagen, ob er evtl. hell und dunkel unterscheiden kann. Es ist wohl so, dass die Linsen verkümmert sind und er "Grauen Star" hat. Das Ganze ist aber angeboren und kann leider auch operativ nicht behoben werden. Ist schon traurig aber kennt es anscheinend ja garnicht anders und hat – wie die meisten Miezen – auch überhaupt kein Problem damit. Ihm selbst merkt man davon überhaupt nichts an – schließlich musste ihn erst ein TA untersuchen um das festzustellen ... ;o)



Aphrodite

weiblich, ca. 2 J.

 

PFLEGESTELLE

Bonn


MAI 2018 – Aphrodite ist eine sehr verschmuste und soziale Katze, die ihre Zeit am liebsten mit ihrer Schwester "Devita" verbringt. Leider hat sich jetzt bei einem 2. Test herausgestellt, dass sie FIV-positiv ist. Sie ist aktuell nicht krank aber Aphrodite ist Trägerin des Virus, was bedeutet, sie kann andere Katzen damit anstecken. Sie hätte aber trotzdem gern Gesellschaft, deshalb wäre es toll,  wenn im neuen Zuhause bereits eine Katze mit dem gleichen Virus auf sie warten würde. Die Chance dafür ist aber eher gering – das ist uns sehrwohl bewusst... aber wer weiß...? Noch besser wäre es allerdings, wenn sie zusammen mit ihrer Schwester und Freundin Devita umziehen könnte. Sie sind ja schon immer zusammen und kennen es nicht anders. Devita hat sich übrigens nie mit dem Virus angesteckt. Ein vernetzter Balkon, auf dem Aphrodite die Sonne genießen darf, wäre himmlisch, da sie ja aufgrund des Virus keinen Freigang haben sollte - also zumindest keinen ungesicherten.

Die Bildergalerie die wir angelegt haben, ist zusammen mit Devita, weil sie eben einfach oft zusammen sind... Sie finden diese gleich als nächstes unter Devitas Profil.

 

 

DAS BESONDERE EXTRA: Sie ist eine absolute Hundefreundin! Das sollte allerdings nicht nur einseitig sein... :o)

 

 

Kontakt: CLAUDIA LOSSE, Telefon: 0151 61528468




Devita

weiblich, ca. 2 Jahre

 

PFLEGESTELLE

Bonn


MAI 2018 – Das ist Devita – die Schwester von Aphrodite. Auch sie ist ein zutrauliches und sehr liebes Katzenmädchen, das schon lange auf ein schönes zu Hause wartet. Zumindest ist sie ja jetzt schon mal in Deutschland und vertreibt sich die Zeit mit ihrer Schwester beim spielen. Übrigens ist Devita nicht FIV positiv! Bei ihr sind also keine Einschränkungen bzgl. anderer Katzen nötig. Sie möchte nämlich auch nicht allein sein und wünscht sich ebenso einen Freund zum Spielen. Sie kann natürlich auch zusammen mit Aphrodite vermittelt werden, da die beiden ja die gesamte Zeit zusammen verbracht haben und sie sich  trotzdem nicht angesteckt hat. Am besten Sie sprechen bei Interesse nochmal mit uns darüber.

 

 

DAS BESONDERE EXTRA: Beide sind absolute Hundefreundinnen! Das sollte allerdings nicht nur einseitig sein... :o)

 

 

Kontakt: CLAUDIA LOSSE, Telefon: 0151 61528468




Felix

männlich, ca. 4-5 Jahre

 

PFLEGESTELLE

Bonn


AUGUST 2018 – Er ausgesprochen intelligent, gesprächig und interessiert an Allem und Jedem. Dank seines genauen Studiums des Dudens (siehe Galerie...) und der praktischen Anwendung seiner neu erworbenen Sprachkenntnisse bei seinen Katzenkumpels auf der Pflegestelle, ist Felix‘ Deutsch nahezu perfekt. Der Kater wurde bei unserer Kastrations-Aktion auf Rhodos, im März 2016, mit einer schweren Verletzung im Gesicht aufgegriffen, sofort medizinisch versorgt und dann gleich kastriert. Wenig später folgte er seiner „Fängerin“ nach Deutschland. Felix leidet an einer Lebensmittelallergie, die wir jedoch mit Spezialfutter in den Griff bekommen haben. Auch Felix‘ Hüftleiden (ihm fehlen durch einen Unfall sowohl ein Teil seiner linken Hüftpfanne als auch des dazugehörigen Femurkopfes) macht ihm nach gutem Muskelaufbau keine Probleme mehr. Der charmante, schwarz-weiße Kater liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und schätzt menschliche Gesellschaft sehr. Deshalb würde er sich wohl am meisten über ein Plätzchen als Einzelprinz mit Freigang in einer verkehrsarmen Gegend freuen.

 

 

 

Kontakt: CLAUDIA LOSSE, Telefon: 0151 61528468




Panthie

männlich, ca. 3-4 Jahre

 

PFLEGESTELLE

Bonn


SEPTEMBER 2018 – Panthie ist sehr sozial und  ein wahrhaft großer Kater! Er hat ein sehr ausgeglichenes Gemüt – ihn regt so schnell nichts auf. Er ist sehr menschenbezogen, liebt Streicheleinheiten und möchte viel Aufmerksamkeit bekommen. Leider wurde er positiv auf FIV getestet. Ihm geht es gut aber er ist Träger des Virus (gehen Sie einfach auf den orangen Button oben und informieren sich darüber). Panthie hätte gerne einen Freund im neuen zu Hause aber das geht natürlich nur, wenn dieser ebenfalls FIV positiv getestet wurde. Freigang kann er leider nicht bekommen aber sicher würde er sich auch über einen gesicherten Garten freuen oder zumindest einen Balkon, auf dem er auch mal die Sonne genießen kann.

 

DAS BESONDERE EXTRA: Panthie ist absoluter Hundefreund! Das sollte allerdings nicht einseitig sein... :o)

 

 

Kontakt: CLAUDIA LOSSE, Telefon: 0151 61528468